#AlarmstufeRot

#AlarmstufeRot – helft unseren Veranstaltungstechnikern

Unsere Veranstaltungstechniker brauchen Eure Hilfe! Denn sie geben gerade ihr letztes Hemd und das im wahrsten Sinne.

Seit Mitte März ticken die Uhren anders. Für einige von uns kehrt langsam eine gewisse „Normalität“ ein.
Doch für unsere Techniker Crew stehen die Uhren noch immer still.

Veranstalter vor dem AUS

Mindestens bis Ende des Jahres wird es keine relevanten Veranstaltungen geben, damit stehen viele von ihnen langsam vor dem AUS.

Gemeinsam mit vielen anderen Betroffenen haben sie das Aktionsbündnis #AlarmstufeRot gegründet. Sie fordern einen aktiven Dialog mit der Politik, um die Pleitewelle in der Veranstaltungsbranche zu stoppen.
Schließlich ist Kultur essenziell und in ihrem Fall existenziell.

Jetzt helfen: Demonstration am 9.9.2020

Die Vorbereitungen für unsere Großdemonstration in Berlin am 09.09.2020 um 12.05 Uhr laufen auf Hochtouren.

Ihr seid aufgefordert, Euch an die Seite Eurer Freunde und Veranstalter zu stellen.

Forderungen

Die Veranstaltungsbranche hat bisher alle Maßnahmen der Regierung mitgetragen. Jedoch wurde die Branche bei den Hilfsmaßnahmen realitiv wenig berücksichtigt. Darum stellen sie folgende Forderungen:

  1. Überbrückungsprogramm
  2. Kreditprogramme
  3. steuerlicher Verlustrücktrag
  4. Flexibilisierung der Kurzarbeiterregelungen
  5. EU-Beihilferahmen
  6. Rettungsdialog

Mehr zum Aktionsbündnis und wie Ihr konkret helfen könnt, findet Ihr auf der Seite von #AlarmstufeRot.

Danke für Eure Hilfe!

Eure Qrew

Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.